BESUCHEN SIE UNSERE NEUE SEITE FÜR TENERIFFA AUSFLÜGE!
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Beste Reisezeit Fuerteventura

Fuerteventura bietet 300 Tage Sonne pro Jahr, mit 35 Grad im Sommer und 20 Grad im Winter. Unser Reisetipp für die beste Reisezeit für einen Fuerteventura Urlaub ist Oktober.

Nicht umsonst wird Fuerteventura als die „Inseln des ewigen Frühlings“ bezeichnet. Aber wie es sich für solche Zuschreibungen gehört, ist das nur die halbe Wahrheit. Fuerteventura ist vor dem Hintergrund der europäischen Festlandsommer - von 2018 einmal abgesehen!) die Insel des fast ewigen Sommers. Aber Achtung: Im Juli und August kann es sehr heiß und auch sehr windig werden. Um einen Reisetipp für die beste Reisezeit für einen Fuerteventura Urlaub abzugeben, schauen wir uns doch einmal das ganze Jahr im Überblick an:

September bis Dezember: Diese in Deutschland nett, bis kühler zu scheußlichen Monate sind in Fuerteventura die windärmsten Monate des Jahres. Zu dieser Zeit ist die Wassertemperatur mit ca. 24 Grad Celsius am höchsten. Die Lufttemperaturen liegen zwischen 25 und 35 Grad Celsius. Es kann regnen, aber nicht wirklich oft. Das unterscheidet Fuerteventura beispielsweise sehr von den im Westen gelegenen Kanarischen Inseln. Wenn man im Dezember an der Westküste von La Palma (die Insel, nicht Las Palmas!) eher auf tropfnasse Scheiben von Innen schaut, kann man in Fuerteventura gut und gerne im Bikini am Strand sitzen.

Januar bis März: Der warme Winter. Das Thermometer zeigt durchschnittlich 22 bis 25 Grad Celsius. Oder in einem Wort: Angenehm. Die wenigen Niederschläge fallen meist in diesen Monaten und zaubern unfassbare Regenbögen in die Berge. Diese Niederschläge sind statistisch 7 im Januar , 4 im Februar und 3 im März angegeben. Und wenn es regnet, dann selten einen kompletten Tag. Der wenige Regen und die kurzen Schauer im Fürhjahr verwandeln die Juli/August Mondlandschaft der Insel im Winter in ein mit grünen Teppichen von Gräsern, Mosen und wilden Blumen bedecktes Etwas, das uns jedes mal zu Ausrufen wie: "Mann, ist das grün!" verleitet.

April bis August: Jetzt verwandelt sich die Insel des ewigen Frühlings in die Insel des - zwar nicht ewigen, aber - sehr, sehr sommerlichen Sommers. Regen gibt es zwischen Juni und August schlicht nicht. Es wird stetig wärmer - Windsurfer und Kiter frohlocken: Der Wind frischt auf, zur Jahresmitte setzen starke Passatwinde ein und wechseln sich mit ruhigeren Tagen ab, was insbesondere Surfer freut. Besonders sehenswert ist der Wind- und Kitesurf- Worldcup an den Playas de Sotavento zwischen Costa Calma und Esquinzo statt. Bestaunen Sie die weltklasse Sportler von der Strandbar aus und genießen Sie das bunte Treiben rund um den Worldcup.

Unser Reisetipp: Der Oktober ist der neue August! Die meisten kommen immer noch über Juli und August, was sicherlich auch den Schulferien in Deutschland geschuldet ist. Trotzdem: Probieren Sie doch einmal einen Fuerteventura Urlaub im Herbst!

Und wenn Sie surfen, dann bitte jetzt besonders gut aufpassen: Während Portugal und Spanien immer mehr verstopfen, sind die Kanarischen Inseln und vor allem der Süden Fuerteventuras zum Wellenreiten ein wenig aus der Mode gekommen. Zum Glück! Die Wellen sind konstanter und eine ganze Reihe von Surfschulen bietet gute Kurse zum Wellenreiten an. Zum Wellenreiten ist  jede Jahreszeit geeignet. Während im Winter die kräftige Dünung aus starken Stürmen im Nordatlantik entsteht, profitieren Wellenreiter im Sommer von den moderaten Windswells, die der kräftige Passatwind beschert.