Besuchen Sie auch unsere Webseite -  www.teneriffaausfluege.com

 

Reisevergleich: Urlaub auf Fuerteventura oder Gran Canaria?

Reisevergleich: Urlaub auf Fuerteventura oder Gran Canaria?

Fuerteventura und Gran Canaria - zwei der beliebtesten Inseln der Kanaren für deutsche Urlauber. Seid ihr momentan am Planen eures Urlaubs und wisst nicht, welche der beiden Inseln besser zu euch passt? Dann seid ihr hier genau richtig, denn in unserem Artikel findet ihr die wichtigsten Unterschiede der beiden Inseln, sodass ihr den perfekt auf euch zugeschnittenen Urlaub findet. Und sollten anschließend noch Fragen bestehen, könnt ihr euch gerne bei uns über das Kontaktformular melden.

Doch kommen wir nun zu der Frage, was die hauptsächlichen Unterschiede der beiden Inseln sind und für welchen Typ Urlauber sich welche Insel am besten eignet.

Landschaft und Strände

Landschaftlich gesehen haben die Inseln Fuerteventura und Gran Canaria ihre ganz eigenen Reize und teilweise spektakuläre Naturlandschaften zu bieten. Fuerteventura ist die Insel der Strände und des kristallklaren Wassers. Flach und von langen Sandstränden geprägt, ist die Insel ein Paradies für Strandurlauber und Wassersportler. Viele Urlauber zieht es dank der atemberaubenden Landschaft immer wieder zurück auf die Insel. Besonders die Dünen von Corralejo und der Küstenort Morro Jable mit seinem atemberaubenden Strand und Meer, welcher der Karibik in nichts nachsteht, sind ein Highlight für jeden Besucher.

Gran Canaria hingegen ist die Insel für Naturliebhaber und Wanderfreunde. Die hügelige Landschaft und die vielen Wälder und Berge bieten zahlreiche Möglichkeiten für Wandertouren und Ausflüge. Besonders sehenswert sind hier der Roque Nublo und der Parque Natural de Tamadaba. Dabei fällt besonders auf, dass Gran Canaria deutlich grüner und bergiger ist.

 

Die unterschiedlichen Landschaftsformen von Fuerteventura und Gran Canaria bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten und Abenteuer.

Wind und Wetter

In Bezug auf das Wetter haben Fuerteventura und Gran Canaria ähnliche Temperaturen, die das ganze Jahr über angenehm sind. Durchschnittlich liegen diese bei 20-25 Grad Celsius. Der Winter ist jedoch im Süden von Fuerteventura etwas wärmer und hat wohl die meisten Sonnentage im Jahr, weshalb ihr dort der deutschen Kälte perfekt entgehen könnt. Zudem gibt es im Süden von Fuerteventura die wenigsten Regentage.

 

Die Sonneneinstrahlung ist jedoch auf beiden Inseln sehr hoch und die Sonnenstunden sind das ganze Jahr über hoch. Dies bedeutet, dass man auf beiden Inseln das ganze Jahr über einen unbesorgten und sonnigen Urlaub verbringen kann. Aufgrund dieser hohen Temperaturen ist es empfehlenswert, sich immer ausreichend mit Sonnenschutz einzucremen, egal zu welcher Jahreszeit.

Ein wichtiger Faktor, der die Inseln Fuerteventura und Gran Canaria unterscheidet, ist der Wind. Fuerteventura ist bekannt für seine starken Winde, die besonders in den Wintermonaten wehen. Diese Winde sind ideal für Wassersportler wie Surfer, Kiter und Segeln. Aufgrund der flachen Landschaft, und dem Fehlen von natürlichen Schutz, kann es jedoch in dieser Jahreszeit für einige Urlauber zu windig sein. Auch hier unterscheidet sich der Süden vom Norden in Fuerteventura – denn im Süden an der Costa Calma, Jandia und Morro Jable ist es deutlich windstiller als im Norden.

 

Gran Canaria hingegen hat weniger starke Winde als Fuerteventura. Dies bedeutet, dass es hier weniger windig ist und dass es eine größere Anzahl von Tagen mit milden Bedingungen gibt, was es besonders angenehm für Spaziergänge und andere Aktivitäten im Freien macht. Trotzdem gibt es auf Gran Canaria auch einige Tage, an denen es stürmisch werden kann.

Kultur, Historie und Sehenswürdigkeiten

 

In Bezug auf Kultur und Historie haben beide Inseln eine lange Geschichte. Fuerteventura war bereits in der Antike von den Guanchen und später den Phöniziern besiedelt. Auf der Insel gibt es zahlreiche archäologische Stätten, wie beispielsweise die Ausgrabungsstätte von Tindaya, die auf eine Kultur der Inselbewohner vor Tausenden von Jahren hinweist.

Gran Canaria hat eine ebenso lange Geschichte, mit Siedlungen von den Guanchen, den spanischen Eroberern und vielen anderen Kulturen. Besonders interessant ist hier die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria, die eine Vielzahl an historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, wie zum Beispiel die Kathedrale Santa Ana oder das Haus-Museum von Christopher Columbus.

Was die Sehenswürdigkeiten angeht, hat jede Insel ihre eigenen Höhepunkte zu bieten. Fuerteventura begeistert vor allem mit seinen Stränden und dem kristallklaren Wasser, sowie den Dünen von Corralejo. Gran Canaria hingegen hat eine Vielzahl an Wanderwegen, Wäldern und Bergen zu bieten, sowie den Roque Nublo und den Parque Natural de Tamadaba, die einen Besuch wert sind.

Es lässt sich sagen, dass sowohl Fuerteventura als auch Gran Canaria eine reiche Kultur- und Geschichtsvergangenheit haben und beide Inseln einzigartige Sehenswürdigkeiten zu bieten haben. Ein Besuch auf beiden Inseln gibt Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Facetten der kanarischen Kultur und Natur kennenzulernen.

 

Unterkunftsmöglichkeiten

Bezüglich Unterkunftsmöglichkeiten haben beide Inseln eine große Auswahl an Hotels, Ferienwohnungen und Unterkünfte. Fuerteventura hat jedoch eine größere Auswahl an Unterkünften direkt am Strand, während Gran Canaria eine größere Auswahl an Unterkünften im Inland hat.

Auf beiden Inseln findet man jedoch Unterkünfte jeder Art, von luxuriösen Hotels bis hin zu einfachen Pensionen. Unabhängig davon, welche Art von Unterkunft man sucht, auf Fuerteventura und Gran Canaria wird man bestimmt fündig werden.

Es gibt auch Unterkünfte die speziell für Familien, Paare oder Geschäftsreisende konzipiert sind. Es lohnt sich, die verschiedenen Angebote zu vergleichen, um die beste Wahl für die eigenen Bedürfnisse zu treffen. Auf jeden Fall, eine Unterkunft auf Fuerteventura oder Gran Canaria ist die perfekte Basis, um die Schönheiten der Inseln zu erkunden und das Beste daraus zu machen.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass Fuerteventura die Insel für Strand- und Wassersportliebhaber ist, während Gran Canaria die Insel für Naturliebhaber und Wanderfreunde ist. Beide Inseln haben jedoch ihre ganz eigenen Reize und jeder sollte sich die Zeit nehmen, beide Inseln kennenzulernen, um die für sich perfekte Insel zu finden.

Und wie kann man seinen Urlaub auf den Kanaren noch besser machen? In dem man einen unvergesslichen Ausflug unternimmt. Dabei habt ihr die Möglichkeit zwischen einer großen Auswahl zu entscheiden, am beliebtesten sind allerdings die Delfintouren. Auf beiden Inseln habt ihr die optimale Gelegenheit, diese unbeschreiblichen Meeresbewohner von der Nähe zu sehen.