BESUCHEN SIE UNSERE NEUE SEITE FÜR TENERIFFA AUSFLÜGE!
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Aktivitäten auf Fuerteventura

Fuerteventura bietet Urlaubern viele Aktivitäten. Lernen Sie in unseren Reisetipps für Fuerteventura Urlauber die beliebtesten Aktivitäten auf Fuerteventura kennen..

Fuerteventura ist bekannt für seine guten Surf-, Windsurf-, Kite-, Segel- und Tauchreviere. Fuerteventura Urlauber sind aber oft genauso begeistert von der wilden Natur auf der teilweise menschenleeren Insel. unsere Reisetipps für aktive Fuerteventura Urlauber. Kennen Sie eine Outdoor oder Wassersportaktivität, die man auf Fuerteventura nicht ausüben kann? Nun wollen Sie ja aber Ihren Urlaub nicht nur an den Riffen im Süden (Las Salinas!) oder den Points im Norden (Bubbles!) auf einem sechs Fuss großen Brett verbringen (Nicht?). Deshalb hier ein kleiner stichhaltiger Überblick, was Sie in Ihrem Urlaub alles anstellen können:

Reisetipp für Bootsauflüge: Es gibt Segeltrips auf Katamaranen, kleinen Yachten, Regatta Seglern, im Süden, im Norden, nach Lobos, nach Lanzarote, Nahe der Küste auf offenem Meer - kurzum: Alles. Fuerteventura ist mit seiner exponierten Insellage ein keines Juwel, kräftige Passatwinde, insbesondere im Sommer, lassen Segler Herzen höher schlagen. 

Reisetipp für Wanderungen: Äußerst empfehlswert sind geführte Wandertouren und Kletterausflüge ins Tal der tausend Palmen und die Wanderrouten Richtung Villa Winter im Süden. Auch wenn der eine oder andere Pass auch mal ein wenig anstrengend sein kann: Die Ausblicke sind ehrlich gesagt atemberaubend. 

Reisetipp für Zweiräder: Fuerteventuras Landschaft ist eine Ode an Mountain Bike-, Quad-, Buggy- und Enduro Abenteuer. Die staubigen Schotterpisten führen durch menschenleere Landschaften. Cross- und asphaltierte Straßen geben sich die Klinke in die Hand. Alte Fischerwege, Seeräuberpfade, Handelsrouten entlang oder für Pedalen Liebhaber auch quer durch Naturschutzgebiete; die Liste verschlungener Pfade ist lang.

Reisetipps für Brettsportarten: Wie bereits berichtet: Wellenreiter, Wind- und Kitesurfer kommen und bleiben. Das liegt an der exponierten Lage der Insel - und dem tollen Wetter.

Reisetipp für Taucher: Nicht nur Surfer schätzen klares Wasser und Riffe, Taucher lieben beides ebenso. Der Süden bietet erstklassige Korallenriffe, die mit dem Boot, oder wie in Morro Jable auch direkt vom Strand aus erreichbar sind. Wer übrigens eigentlich gerne Tauchen würde, aber nicht nass werden will, kann ja ein Ausflug mi Glasbodenboot in Betracht ziehen!