A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Surfschulen

Fuerteventura bietet eine ganze Reihe von Surfcamps für Windsurfer, Stand-Up-Paddler und Wellenreiter. Es gibt wichtige Punkte zu beachten, wenn Sie Surfen lernen wollen. Finden Sie hier erste Anhaltspunkte. Und melden Sie sich gerne bei uns.

Eine Surfschule veranstaltet Unterricht zum Surfen lernen. Es gibt Surfschulen zum Windsurfen, Kitesurfen und natürlich zum richtigen Surfen - also Wellenreiten lernen. Und genau darum soll es hier gehen: Um Surfschulen bzw. Surfcamps. Bitte beachten Sie bitte grundsätzlich folgendes, wenn Sie die Websites der Surfschulen anschauen: Erstens: Eine seriöse Surfschule verfügt über lizenziertes Lehrpersonal, das zusätzliche Rettungsschwimmer-Ausbildungen hat. Zweitens: Eine seriöse Surfschule verfügt über moderne Bretter, Neoprenanzüge und Fahrzeuge, um zum tagesaktuell jeweils besten Spot zu kommen. Drittens: Eine seriöse Surfschule hat ein ausgereiftes, transparentes Lehrkonzept. Viertens: Eine seriöse Surfschule versichert seine Schülerinnen und Schüler mit einer Haftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden. Fünftens: Eine seriöse Surfschule bietet Videoanalysen an, bei der man den eigenen Fortschritt in Zeitlupe gemeinsam mit einem erfahrenen Surflehrer auswertet und verbessert. Und last but not least: Sechstens: Eine seröse Surfschule bietet Surfen nur an, wenn auch tatsächlich reelle Chancen auf Wellen bestehen. Das klingt erst einmal komisch, aber wir haben in den vergangenen Jahren so einiges erlebt.. Deshalb unser Vorschlag: Wenn Sie Surfen lernen wollen, melden Sie sich einfach bei uns.