A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Playa de Esquinzo und Playa de Butihondo

Zwischen den Touristenzentren mit viel Sinn und Platz für Familien

Zwischen den gelben Sanddünen von Costa Calma und den grünen Salzwiesen der Jandia Playa liegt der Ferienort Esquinzo.
Sie erreichen den Ort mit dem Auto über die Autobahnausfahrt Butihondo (von Norden kommend genau eine Ausfahrt hinter Mal Nombre - definitiv unser Lieblingsname für einen Ort!) oder immer am Strand entlang, genauer: von Costa Calma gen Südenwesten, von Morro Jable gen Nordosten.

Esquinzo besteht aus zwei Teilen der Playa de Esquinzo und der Playa de Butihondo. Butihondo ist architektonisch ein gutes Beispiel für das neue Fuerteventura: Die Appartments und Hotels schmiegen sich gut in die Landschaft ein, von der Autobahn sehen die Bauten einladend aus. Die meisten Touristen schätzen an Esquinzo die ruhige Lage des Ortes abseits der touristischen Zentren Costa Calma und Jandia. Nicht zuletzt deshalb sind die Strände in Esquinzo auch in der Hauptsaison nie voll. In Esquinzo finden Sie den zweiten Robinson Club der Insel. Während der Club in Jandia Playa eher auf junges ausgehfreudiges Publikum zielt, hat sich der Robinson Club in Esquinzo vor allem auf Familien spezialisiert. In Esquinzo gibt es ein wenig abseits auch einen tollen FKK Abschnitt. In den Dünen haben sich einige Sonnenanbeter aus Steinen kleinen Burgen gebaut, um ungestört in der Sonne zu baden.

Tipp: Wenn Sie gerne gut essen, besuchen Sie das Marabu in der Calle Fuente de Hija. Hier kocht der internationale Chefkoch Ralf Johmann, was ziemlich gut ankommt. Da das Restaurant oft ausgebucht ist, sollten Sie sicherheitshalber vorher reservieren!