BESUCHEN SIE UNSERE NEUE SEITE FÜR TENERIFFA AUSFLÜGE!
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Aloe Vera auf Fuerteventura

Die Jahrtausende Jahre alte Nutzpflanze Aloe Vera ist auf Fuerteventura zu Hause. Erfahren Sie alles über die Wirkung der Heilpflanze.

Ehrlicherweise hält Fuerteventura nicht besonders viele Exportgüter bereit. Das liegt an der dünnen Besiedelung, der eher trockenen Vegetation und der Rohstoffarmut. Doch neben dem hervorragenden Ziegenkäse findet vor allem ein Produkt seinen Weg als Mitbringsel in Deutsche Handtaschen: Aloe Vera. Zurecht, wie man an dieser Stelle einmal unterstreichen muss. Aloe Vera ist eine uralte Heilpflanze, die schon in der BIbel erwähnt, und seit über tausend Jahren äußerlich aufgetragen oder innerlich als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt wird. Sie enthält neben Enzymen, Mineralstoffen, Vitaminen und Aminosäuren auch das entzündungshemmende Magnesiumlaktat. Antibakteriell, entschlackend und 100% Bio.

Aloe Vera mag das trockene Klima und 300 Tage Sonne 

Aloe Vera strömt  einen zwiebelähnlichen Geruch aus. Auch wenn es seltsam klingen mag: Dieser muffige Geruch ist oft das Erkennugszeichen für hochwertige weil unverdünnte Aloe Produkte. Je muffiger desto besser. Aloe Vera ist wie geschaffen für Fuerteventura, denn sie verträgt die klimatischen und geologischen Bedingungen äußerst gut! Geerntet wird die Pflanze nach rund 3- 4 Jahren. Dann werden sie geschält und gepresst. Der durch das Pressen gewonnene Saft wird anschließend gefiltert. Interesse geweckt? Kein Problem. Es gibt auf Fuerteventura Aloe Vera Farmen, die Sie im Rahmen eines Ausflugs einfach gleich mitabfrühstücken können. Zum Beispiel bei der Jeep Safarie durch den Norden der Insel.