BESUCHEN SIE UNSERE NEUE SEITE FÜR TENERIFFA AUSFLÜGE!
 

Caleta de Fuste im Osten Fuerteventuras

Der beliebte Urlaubsort Caleta de Fuste liegt fast genau in der Mitte der Ostküste Fuerteventuras und ist nur einen Katzensprung vom einzigen Flughafen der Insel in Puerto del Rosario entfernt. Auf dem ersten Blick wirkt der Ort zwar recht zugebaut, aber Caleta ist trotzdem ein gut gemachter Ferienort. Durch die tolle Lage können Sie von hier aus komfortabel alle Sehenswürdigkeiten Fuerteventuras erreichen. Lesen Sie in diesem Beitrag, was Sie in Caleta, El Castillo bzw. Castillo erwartet!

Caleta de Fuste im Überblick

Fährt man die Küstenstrasse FV-2 von der Inselhauptstadt Puerto del Rosario Richtung Süden erreicht man schon nach rund 15 Minuten den Küstenort Caleta de Fuste und ist vielleicht erstmal ein wenig enttäuscht. Die Bebauung ist dicht und weit entfernt von der Bauweise der charmanten Bergdörfer im Inselinneren. Kein Wunder, schließlich wurde der Urlaubsort erst relativ spät in den 1980er Jahren rund um einen alten Wehrturm, daher auch der Name El Castillo, entwickelt. Die Anlage wurden im 18. Jahrhundert zum Schutz vor Piraten gebaut und wurde dann später in eine der vielen Appartementanlagen integriert. Ein ähnliches Modell steht übrigens auch in El Cotillo. Caleta de Fuste war ein wichtiger Hafen für die Ausfuhr des gebrannten Kalks, welcher in den vielen Kalkbrennöfen der Insel erzeugt wurde. Die Festung sollte mit ihren Kanonen die zahlreichen Pirate, die rund um die kanarischen Inseln ihr Unwesen trieben, abschrecken. Aber das ist lange vorbei. Heute besitzt der beliebte Ferienort mehrere tausend Gästebetten, einige Einkaufszentren und kleiner Bars und Cafes, die ganz auf den Tourismus eingestellt sind. Neue Bungalow-, Appartment- und Hotelanlagen prägen El Castillo und es gibt sogar zwei Golfplätze. Die meisten Urlauber kommen aus dem Vereinigten Königreich und Deutschland. Ein altes Stadtzentrum oder einen malerischen Fischerhafen finden Sie hier eher nicht. Dafür verfügt der Ort aber über einen sehr schönen Stadtstrand, ist verhältnismäßig grün und liegt nur rund 10 Kilometer vom Flughafen entfernt. Gerade wenn Sie nur wenig Zeit auf Fuerteventura haben, lassen sich von hier bequem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel erreichen.

Was kann ich in und rund um Caleta de Fuste unternehmen?

Die Hauptattraktion von Caleta de Fuste befindet sich am Meer. Hier wartet der sichelförmige, mit feinem Sand bedeckte, Hauptstrand Playa del Castillo. Durch die lange Hafenmole des kleinen Stadthafens wird der Strand gut vor der Brandung geschützt und ist deswegen insbesondere bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Außerdem kommen im Herbst hier Wind- und Kitesurfer auf ihre Kosten. Zu Fuß oder per Mountainbike können Sie auf dem schönen Wanderweg Sendero de la Guirra entlang der Südküste das Fischerdorf Pozo Negro erreichen. Auf dem Weg, im beschaulichen Fischerort Salinas del Carmen, befindet sich die letzte, noch funktionierende Saline zur Gewinnung von Meersalz. Schon von Weitem fallen die vielen rechteckigen, im Schachbrettmuster angeordneten, Becken zur Salzgewinnung ins Auge. In dem kleinen Museum können Sie sich über die Salzerzeugung und ihre Bedeutung für die Fischerei in der Vergangenheit informieren. Ab hier wird der Weg dann deutlich rauer und die Landschaft wird mehr und mehr durch die Überreste riesiger Lavaströme geprägt, die bei Pozo Negro den Weg bis an den Atlantik gefunden haben.

Fazit

Auch wenn Caleta de Fuste nicht den Preis für den schönsten Ort auf Fuerteventura erhalten würde, bietet er dennoch einige Vorteile: Die Anreise vom Flughafen ist denkbar kurz, Sie können vor Ort viel Unternehmen wie und erreichen schnell die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Insel. Ein weitere Pfund sind die schönen Badestrände von Caleta del Fuste./p>