A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wetter auf Fuerteventura

Ganzjährig warm, wenig Regen, warmes Wasser

Der vulkanische Ursprung, die großartigen Wassersportbedingungen, die entspannten Einheimischen sind eine Sache, das ganzjährig warme Wetter und Wasser eine andere. Sonnenhungrige aufgepasst: Fuerteventura ist eine der sonnenreichsten Flecken auf diesem Planeten. Oder mit anderen Worten: Das Wetter auf Fuerteventura ist fast das ganze Jahr durch sommerlich. Sommerlich heißt Lufttemperaturen von mindestens 25 Grad und Wassertemperaturen von über 20 Grad sind beinah ganzjährig völlig normal. Lediglich in den Monaten von Dezember bis Februar kann es kühler werden, dann ist es tagsüber aber immer noch mindestens 20 Grad warm und das Wasser hat wenigstens 18 Grad. In den Monaten von Juli bis Oktober wird es oft noch wärmer, dann ist die Lufttemperatur stetig zwischen 25 und 35 Grad und das Wasser hat mindestens 23 Grad.

Hinzu kommt, dass es auf Fuerteventura wegen seiner geographischen Besonderheit so gut wie keine Niederschläge gibt. Die Insel hat zwar eine Bergkette im Süden und in der Inselmitte, doch diese Berge sind im Gegensatz zu den Bergen anderer Kanaren nicht so hoch, dass sich dort Wolken stauen können und abregnen. Dies bedeutet, dass es auf Fuerteventura nur an statistischen 19 Tagen im Jahr Regen gibt. Selbst an diesen Tagen mit Niederschlag, regnet es selten den gesamten Tag. Kurzum: Das Wetter Fuerteventuras ist also fast das gesamte Jahr warm genug, um Bade- und Strandurlaube zu machen. Und mit Vergleichen mit Deutschland im Dezember wollen wir hier erst gar nicht anfangen.

< Zurück