A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Feste

Aus den verschlafenen Orten wird über Nacht Villa Riba und Villa Bajo

Karneval hat eine große Tradition auf den Kanaren. So gilt der Karneval auf Teneriffa zum Beispiel als der zweitgrößte der Welt, gleich nach dem berühmten Fest in Rio de Janeiro, Brasilien. Fuerteventura wiederum hat zwar viel weniger Einwohner als Teneriffa, doch sie stehen in Enthusiasmus und Ausgelassenheit ihren Kollegen aus Teneriffa in nichts nach.

Im Unterschied zu Deutschland wandert der Karneval auf Ferteventura von Ort zu Ort und so erstrecken sich die Feiern rund um den Karneval oft über mehr als einen Monat. Die traditionell erste Karnevalsfeier ist im Norden der Insel in Corralejo. Das letzte Karnevalsfest findet im Süden der Insel in Morro Jable statt. In jedem Ort gibt es einen Umzug und ein Festzelt, in dem bis in die frühen Morgenstunden spanische Tanzmusik gespielt wird.

Eine weitere sehenswerte Feier ist das Fest zur Ehrung der Schutzpatronin der Fischer. Die Fiesta del Carma findet im Sommer statt. Tagsüber gibt es eine große Prozession bei der die Statue der heiligen Carmen durch den Ort ins Wasser getragen wird. Im Wasser sind sämtliche Boote des Ortes. Bunt geschmückt begleiten sie die Feiernden zum (oder besser gesagt: ins) Wasser. Die Feierlichkeiten danach erstrecken sich bis zum Morgengrauen (und oft auch deutlich darüber hinaus). Direkt im Anschluss oft erst am frühen Vormittag ziehen alle Partyteilnehmer in einer großen Gruppe durch die Straßen der Stadt und werden dabei von den Bewohnern der Häuser mit Wasser nass gespritzt (genau genommen bekommen sie eimerweise Wasser auf den Kopf gekippt).

Beim Kitesurf und Windsurf Worldcup trifft sich jährlich die Weltelite am Sotavento. Tagsüber kann man die Profisurfer auf dem Wasser beobachten, abends die Parties am Strand. Viele Besucher reisen wegen der eine Woche andauernden Party im Festzelt von den Nachbarinseln an. Die Party wird deshalb auch Carpa genannt, das spanische Wort für "Zelt".  

Tipp: Während der Festlichkeiten zur heiligen Carmen stoppen viele Bootsausflüge vor der Küste, um der Prozession vom Wasser aus beizuwohnen. Zum Beispiel der Holzsegler Pedra Sartana. Das ist überaus sehenswert!