BESUCHEN SIE UNSERE NEUE SEITE FÜR TENERIFFA AUSFLÜGE!
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Quallen

Gemeint ist hier in der Regel die sogenannte Portugiesische Galeere und tatsächlich ist die Berührung dieser Nesselzellen-Weltmeister sehr unangenehm. Allerdings sind diese Quallen an sich nicht tödlich.

Auch wenn die allermeisten von uns nicht an Seeungeheuer, untergegangene Städte und sonstige Sagen rund um die sieben Weltmeere glauben; Zeitungen sind rund um die Urlaubszeit voll von Riesenhaien (die auch aus dem Wasser springen und Hubschrauber beißen), Piranhas (die einem beim Schwimmen die Badeshose abknabbern) und Killerquallen, die selbstverständlich auch vor den Kanarischen Inseln nicht halt machen. Wie in jedem Ozean der Welt gibt es im Atlantik rund um Fuerteventura natürlich auch Quallen.

Die Portugiesiche Galeere ist schmerzhaft aber nicht tödlich

Gemeint ist hier in der Regel die sogenannte Portugiesische Galeere und tatsächlich ist die Berührung dieser Nesselzellen-Weltmeister sehr unangenehm. Allerdings weit entfernt von tödlich. Dazu muss sich schon tragischerweise ein allergischer Schock gesellen, der wiederum eine Vielzahl von Implikationen mit sich bringt. Somit ist die Gefahr an Killerqullen zu sterben genau so hoch, wie die Gefahr an Killer Bienen, Killer Nüssen und Killer Latex-Matratzen zu sterben. Deshalb hier an dieser Stelle einmal unsere Bitte: Seien Sie - ob Ostsee, Mittelmeer oder Atlantik - im Meer immer aufmerksam. Passen Sie auf Strömungen auf, Tiere und Wellengang. Haben Sie Ihre Kinder im Auge, Rennen Sie nicht kopflos ins Wasser. Und bewahren Sie Ruhe, falls Sie doch einmal einen komischen Fisch, eine unangnehme Qualle oder sonstige Gegenstände im Wasser berühren.